Bücherliebe: Jenny Downham.

⎜⎜⎜
H A L L Ö C H E N
Es gibt die Bücher, die kauft man einfach, weil man sie kaufen will. Es gibt Autoren, die kauft man einfach, weil man sie kaufen will.  Es gibt Autoren, bei denen weiß man einfach, dass man das Buch lieben wird!
Genauso geht es mir mit Jenny Downham. Erst wollte ich "Bevor ich sterbe" nur wegen des wunderschönen Covers und weil die Geschichte ganz verlockend klang. Dann entstand ein Hype um das Buch und es war endgültig um mich geschehen. Es landete in meiner Tasche in der nächstbesten Buchhandlung und kaum, dass ich zuhause war, lag es auch schon in meinem Händen - ich hab es verschlungen!

Auch wenn die Geschichten von Jenny Downham vielleicht nicht für jeden sind, so ist es doch ihr Schreibstil. Ich kann sie jedem empfehlen, probiert's einfach mal aus.






"Ich gegen Dich" - Jenny Downham
Als Mikey erfährt, dass Tom, Sohn reicher Eltern, seine fünfzehnjährige Schwester Karyn vergewaltigt haben soll, will er sich rächen. Da kommt ihm der Flirt mit Toms Schwester Ellie mehr als gelegen. Als Liebe daraus wird, muss er sich entscheiden, auf wessen Seite er steht: Hält er zu Karyn, dem Opfer, zu seiner Mutter, einer Alkoholikerin, und seine kleinen Schwester Holly, oder gibt er der Liebe ein Chance?

Und auch Ellie stürzt die Beziehung zu Mikey in einen Gewissenskonflikt: Soll sie ihren Bruder weiter schützen oder auspacken? Und was wird dann aus ihrer Familie?

Ein spannender Roman über die Liebe, die Lust am Leben und die Entdeckung des eigenen Muts, den man nicht mehr aus der Hand legt, bis zur allerletzten Zeile.

Wie gesagt, ihre Geschichten sind vielleicht für jeden was, aber ich habe dieses Buch geliebt. Ich habe vom Anfang bis zum Ende mitgelacht und mitgeweint. Beim Klappentext denkt man vielleicht, dass Mikey & Ellie bescheuert sind, aber ob ihr wollt oder nicht ihr werdet mit ihnen mitfühlen - egal wie's ausgeht.



"Bevor ich sterbe" - Jenny Downham
Tessa, 16, hat Leukämie. Und es gibt keine Hoffnung mehr, denn nach 4 Jahren hat sie den Kampf gegen den Krebs endgültig verloren.

Doch bevor sie stirbt, will sie leben. Sie schreibt eine Liste an die Wand über ihrem Bett, mit den Dingen, die sie machen will, bevor sie stirbt. Mithilfe ihrer Freundin erlebt sie viel, geht tanzen, macht sich schön - doch als Adam auftaucht, wird es noch schwieriger. Darf man sich verlieben, wenn man stirbt?

Ich bin 16 und führe ein ganz anderes Leben als Tessa, ein normales Leben einer Sechzehnjährigen.  Niemand kann sich Tessas Leben auch nur ansatzweise vorstellen, trotzdem bekommt man einen sehr guten Einblick in Tessas Gefühlswelt. Ein grandioses Buch, das einen zum Nachdenken anregt.

macht das Schönste aus'm Tag

K A T R I N 

Kommentare:

  1. "Bevor ich sterbe" steht auch noch auf meiner Liste an Büchern die ich noch lesen mag.
    Hab schonmal den Film dazu gesehn ("Now is good") und den fand ich schon wirklich toll.
    Ich hab so geflennt :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kann ich nur empfehlen!!
      ich glaub den muss ich mal gucken, mir ird's auf jeden Fall genauso gehen :D:D

      Löschen
  2. "Bevor ich sterbe" ist soo ein tolles Buch ! Ich habe es jetzt schon zweimal gelesen, weil ich die Geschichte einfach so unglaublich gut geschrieben finde ! :)

    ganz lieben Gruß von Laura :*
    http://laurassunrisediary.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

KEINE BELEIDIGUNGEN UND ANFRAGEN ZUM THEMA GEGENSEITIGES VERFOLGEN!
SONST FREUE ICH MICH ÜBER JEDEN KOMMENTAR, DANKE :-)