Outfit: Glücksrausch.

⎜⎜⎜
H A L L Ö C H E N
Ich plädiere für mehr Glücksrausch! Jedem sollte eine Anzahl an Glücksräuschen zustehen! Ach und es heißt tatsächlich "die Räusche", auch wenn's sehr komisch klingt - oder nicht?
Es gibt diesen Spruch, dass jeder Tag, an dem man nicht gelächelt hat, ein verlorener Tag ist. Ich halte mich seltens strikt an solche Sprüche, auch wenn sie an der Wand hängend wirklich schön aussehen. Solange man sich nicht so verbissen reinhängt, sind so kleine Gedankenstützen aber wirklich eine schöne Motivationsidee..
Allerdings finde ich, dass wir mehr brauchen, als nur ein paar Lächler, denn am Ende des Monats reicht's mir nicht, wenn ich "nur" gelächelt hab. Am 30.10. erinnere ich mich einfach nicht mehr an den Lächler am 3.10. -obwohl doofes Beispiel, da ich bei der Harry Potter Ausstellung, ist ja auch egal.
Dafür werde ich mich mich auch noch in drei Monaten an meinen Glücksrausch im Oktober erinnern. Und deshalb bin ich für Glücksräusche. Abgesehen davon ist "Glückrausch" ein total schönes Wort! 
Es eine ganz besondere Emotion, wie das Wort bereits sagt, ein Rausch. Das schöne am Glücksrausch ist, dass man sich an diesen Rausch im Detail erinnern kann. Man ist einfach im absoluten Ausnahmezustand und fühlt sich unbesiegbar!



Da ich so gut wie nie Glitzer trage und abgesehen von diesem Shirt auch kein Glitzer im Schrank habe, dachte ich mir, dass dieses Outfit doch perfekt passt, wenn ich über Ausnahmezustände schreibe. 
Das Shirt ist einfach großartig, da man sich keine Gedanken über's Oufit machen muss und ich hab morgens vor der Schule nie Zeit und bin schon gleich dreimal nicht in der Lage vorm Frühstück meine grauen Zellen in Gang zu bringen.

Jetzt zu meinen letzten Glücksrausch - ich muss es Euch einfach erzählen! Es war der 18.10. und startete endgültig 16:47 Uhr und zwar in der Mercedes-Benz Arena - Canstatter Kurve (Block 40A, Reihe 14 und Platz 9). Obwohl eine positive Nervosität sich schon ein paar Tage früher bei mir einstellte, aber das liegt einfach daran, dass der VfB eine Herzensangelegenheit ist und ich leider viel zu selten live im Stadion bin. Und dieses Mal war es das erste Mal ganz nah an der Ultra-Kurve.
Für die vielen von Euch, die nicht den Verlauf des Spieles kennen: um 16:47 Uhr erwachte der VfB nach einer katastrophalen ersten Halbzeit und Timo Werner schoss den Anschlusstreffer zum 1:3 und endlich nach sovielen Jahren hab ich mit tausenden Leuten geschrien und war bei ihnen. Dieser Rausch war so unglaublich, dass ich mich erschrocken hab und fast nen Lachflash bekommen hätte, hab mich dann aber noch ein bisschen zusammengerissen. Stattdessen hab ich dann kräftig gesungen und bin in diesem Rausch geschwommen.

macht das Schönste aus'm Tag

K A T R I N

Kommentare:

  1. Bin gerade zufällig auf deinen Blog gestoßen und finde ihn wirklich zauberhaft. Tolle Bilder ! und das Design gefällt mir auch richtig gut.
    Werde dir sicherlich des öfteren noch einen Besuch abstatten.

    Liebste Grüße

    http://captaindaquaan.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  2. Das Shirt ist mega süß. So schlicht und trotzdem n Hingucker. Ich mag den Look genauso dolle, wie deinen Blog. Deswegen folgen wir dir jetzt mal :) Vielleicht magst du ja auch mal bei uns vorbeischauen?! ;)
    http://plusminusblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

KEINE BELEIDIGUNGEN UND ANFRAGEN ZUM THEMA GEGENSEITIGES VERFOLGEN!
SONST FREUE ICH MICH ÜBER JEDEN KOMMENTAR, DANKE :-)